Suche mit Filter einschränken

Typ 4.060 | WINKEL-Rolle Axialrolle fest

WINKEL-Rolle Axialrolle fest
													 Typ 4.060 |
													 Artikel-Nr.: 200.007.000
WINKEL-Rolle Axialrolle fest
													 Typ 4.060 |
													 Artikel-Nr.: 200.007.000
Abdichtung 2 RS/ZRS
Technische Details:

WINKEL-Rolle Axialrolle fest | Typ 4.060
Artikel-Nr. 200.007.000

Login für den CAD Download

Bitte loggen Sie sich für den CAD-Download ein, Ihr Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse!

Registrierung CAD Download

Sie haben noch kein Login? Bitte registrieren Sie sich für den CAD-Download! Die Registrierung und der Download von CAD Dateien ist kostenlos.

Hinweis

Bei alten Internet Explorer kommt es zu Darstellungsproblemen, wir empfehlen die aktuellste Version von Edge
oder den Einsatz von Firefox, Chrome oder Opera.

Externer Inhalt wird geladen

Das 3D-Modell wird von TraceParts S.A. zur Verfügung gestellt und geladen. Es werden dabei Cookies und Drittanbieter Cookies von Google Analytics verwendet, mit dem Klick auf "Inhalte anzeigen" akzeptieren Sie diese Cookies.

Techn. Details 4.060 | 200.007.000
TypD mmT mmd -0.05 mmH mmh mmB mmA mmS mmr mm
4.060107,7715554,039,0313,0345

Zeichenerklärung: WINKEL-Rolle Axialrolle fest

A = Distanz zwischen Axialrolle und Deckel, B = Gesamtbreite, D = Aussendurchmesser, d = Bolzendurchmesser, h = Einbaumaß, r = Radius, S = Axialrollenbreite, T = Bunddurchmessser

Techn. Details Tragzahlen
TypFR kNFA kNC kNCO kNCA kNCOA kNu/min max.Gewicht kgProfil
4.06023,807,4481,095,031366502,273100 NbV

Zeichenerklärung | WINKEL-Rolle Axialrolle fest

C = Dyn. Tragzahl Radiallager (ISO 281/1), CO = Stat. Tragzahl Radiallager (ISO 76), CA = Dyn. Tragzahl Axiallager (ISO 281/1), COA = Stat. Tragzahl Axiallager (ISO 76), FR = Tragzahl Radiallager zulässige Belastung zwischen Rolle und Profil, FA = Tragzahl Axiallager zulässige Belastung zwischen Rolle und Profil

Dimensionierung

  • Bei der Dimensionierung von Rolle und Profil ist die maximal zulässige Belastung F [N] max. stat. zu beachten. Siehe weiter unten Berechnung der Rollenbelastung

Nachschmierbarkeit

  • Unsere WINKEL-Rollen sind vollrollige Zylinderrollenlager, welche für den Einschicht- sowie unregelmäßigen Betrieb lebensdauergeschmiert sind. Wir können Ihnen aufgrund unserer langjährigen Erfahrung bestätigen, dass es bei diesen Anwendungen keinerlei Einschränkung der Lebensdauer bei normalen Applikationen gibt.
  • Bei Einsatzfällen wie z.B. in Lager- und Maschinenhallen genügt eine leichte Oberflächenkonservierung mit handelsüblichem Sprühöl, sowie eine regelmäßige Abschmierung alle 6 Monate.
  • Die WINKEL-Rollen 4.054 bis 4.063 sind zur Verlängerung der Lebensdauer nachschmierbar. Generell sind die Nachschmierbohrungen mit Gewindestopfen M6 verschlossen. Die Auslieferung erfolgt ohne Schmiernippel.

    Bei besonderen Umwelteinflüssen, wie Staub, Schmutzanfall, Feuchtigkeit, Betrieb im Freien, Temperaturen über 40 Grad, häufige Lastwechsel (Dauerbetrieb) und hohen Beanspruchungen sollte mindestens 1 mal im Monat nachgeschmiert werden. Hierzu empfehlen wir Ihnen den Einsatz unseres Schmiersystems WINKEL Combi-Lub 1 oder eine Zentralschmierung.
    WINKEL-Rollen werden bei der Montage mit Schmierfett Grad 3 (z.B. Shell Gadus S2 V100 3) befettet

Verarbeitung

  • Beim Einschweißen von WINKEL-Rollen deren Außendurchmesser kleiner als 100 mm ist, müssen die Lagerteile demontiert werden.

    WINKEL-Rollen mit einem Aussendurchmesser größer 100 mm müssen beidseitig voll verschweißt werden.

    Nach der Lagermontage oder Justierung müssen die Befestigungsschrauben wieder mit Loctite gesichert werden.

    Um Spannungsrisse beim Einschweißen zu vermeiden, sollten ausschließlich Stabelektroden für unlegierte Stähle bzw. Fülldraht verwendet werden. z.B. Stabelektrode E 42 5 B 42 H 10 nach DIN EN 499 z.B. Fülldraht T 42 4 B C 3 H5 / 7 42 4 B M 3 H5 nach DIN EN 758.
  • Jumbo WINKEL-Rollen sollten am Bolzen beidseitig festgeschweißt werden.
  • Die Laufflächen der Profile sollten nicht lackiert werden, leichtes Einfetten ist ausreichend.

Sonderausführungen

  • Bei WINKEL-Rollen der Reihe (PR) 4.072 (P) bis (PR) 4.080 (P) sind Sonderbolzen möglich.

Systemlösungen

  • Wir konstruieren und bauen komplette Hub- und Fahreinheiten nach Ihren Angaben. CAD-unterstützte Konstruktion und moderne Fertigungsanlagen erlauben eine hohe Flexibilität in der Realisierung von Systemlösungen der Handhabungs- und Automatisierungstechnik.

Toleranzen

  • Für alle nicht tolerierten Maße gilt ISO 2768 - m

WINKEL-Rollen können Vertikal- und Horizontalbewegungen an Maschinen und Hubvorrichtungen wirtschaftlich lösen.

Vorteile der WINKEL-Rolle:

  • Das WINKEL-Rollensystem senkt Ihre Konstruktions- und Produktionskosten
  • Das WINKEL-Rollensystem kann hohe Radial- und Axialbelastungen aufnehmen
  • Starkwandige Führungsprofile für hohe stat. und dynamische Belastungen
  • Optimale Krafteinleitung in die Führungsprofile
  • Höhere Lebensdauer von Rolle und Profil
  • Montagezeitersparnis durch Einschweißbolzen
  • Lagerkomponenten sind leicht tauschbar

Techn. Details:

  • Die Außenringe sind aus Einsatzstahl UNI 16 CrNi 4 gehärtet 62+2 HRC
  • Die Außenringe sind aus Einsatzstahl UNI 16 CrNi 4 gehärtet 62+2 HRC
  • Flachköpfige Wälzkörper aus Stahl DIN 100 Cr 6 gehärtet 59 – 64 HRC
  • Anschweißbolzen aus C22E (Werkstoffnr. 1.1151)
  • Bolzentoleranz –0,05 mm
  • Nachschmierbarkeit für Rollen 4.054 – 4.063
  • WINKEL-Rollen werden bei der Montage mit Schmierfett Grad 3 (z.B. Shell Gadus S2 V100 3) befettet
  • Einsatztemperatur der WINKEL-Rollen beträgt –20 °C bis +80 °C
  • WINKEL-Hochtemperaturrollen können bis 250 °C Umgebungstemperatur eingesetzt werden.
  • Die max. Verfahrgeschwindigkeit der WINKEL-Rollen in Stahlausführung beträgt 3 m/s.
  • Für die Ausführung in VULKOLLAN® und POLYAMID beträgt die max. Verfahrgeschwindigkeit 6 m/s.
  • Das Spiel zwischen Axialrolle und Profilinnenseite sollte max. 0,5 mm betragen.
Technische Details:

Passendes Profil | "3100 NbV" für Typ 4.060

Doppel T-Profil NbV

Vorteile Doppel T-Profile NbV

  • Alle Profile aus hochwertigem Stahl S450 J2 mod. gefertigt
  • Lmax = 12m
  • Passend zu unserem WINKEL-Rollensystem liefern wir alle Profiltypen in Fixlängen sofort ab Lager.
  • Auf Anfrage sind alle Profile in feingerichteter Ausführung erhältlich. (± 0,3 mm/lfm.)
  • Höhere Tragkräfte durch neue NbV-Serie.
Komplette Profilbearbeitung nach Kundenzeichnungen auf Anfrage möglich.

Techn. Details 3100 NbV | Artikel-Nr. 112.005.000

mAlxWxlyWyLmax
40,8 kg/m51,1 cm21656,9 cm4217,4 cm3184,1 cm444,4 cm312m

Zeichenerklärung | Widerstandsmomente | Profil 3100 NbV

Ix = Flächenmoment, Iy = Flächenmoment, Wx = Widerstandsmoment, Wy = Widerstandsmoment, m = Masse, A = Fläche, ey = Abstandsmaß der Y-Achse, Lmax = Maximale Länge
*Feingerichtete Profile weisen eine Geradheit von ± 0,3 mm/lfm. auf. Standard ± 1,0 mm/lfm.

Korrosionsschutz für Profile

Alle WINKEL-Profile sind in korrosiongeschützter und beschichteter Ausführung lieferbar. Wir liefern Ihre Führungen komplett bearbeitet und beschichtet für sofortigen Einbau.
Folgende Verfahren stehen zur Auswahl:

Galvanisch verzinkt

  • Alle Stahlprofile sind bis 3 m Länge in weiß oder gelb verzinkter Ausführung auf Anfrage lieferbar.

Spritzflamm verzinkt

  • Alle WINKEL-Profile sind in Längen bis zu 12 m in spritzflammverzinkter Ausführung lieferbar. Komplette Schweißkonstruktionen mit WINKEL Profilen sind unabhängig von den Bauabmessungen in spritzflammverzinkter Ausführung lieferbar. Während des Auftragungsprozesses entsteht eine hochwertige Schutzschicht, die galvanischen Zinkschichten überlegen ist. Die aufgetragene Schichtdicke beträgt zwischen 0,1 und 0,3 mm je nach Anwendung, ob für Land- oder Meeresatmosphäre.
    Ein weiterer Vorteil ist, dass bei Verwendung von WINKEL-Rollen die Zinkschicht auf der Lauffläche nicht abplatzt.
{f:translate (key: 'tx_winkelproducts_domain_model_profile.profile_group.2')}

Login für den CAD Download

Bitte loggen Sie sich für den CAD-Download ein, Ihr Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse!

Registrierung CAD Download

Sie haben noch kein Login? Bitte registrieren Sie sich für den CAD-Download! Die Registrierung und der Download von CAD Dateien ist kostenlos.

Hinweis

Bei alten Internet Explorer kommt es zu Darstellungsproblemen, wir empfehlen die aktuellste Version von Edge
oder den Einsatz von Firefox, Chrome oder Opera.
Technische Details:

Nachschmiersystem für Typ 4.060

 WINKEL Combi-Lub 1 |
														 Artikel-Nr.: 051.060.100

Schmiersystem für WINKEL-Rollen "WINKEL Combi-Lub 1"

Artikel-Nr. 051.060.100
Bestehend aus:

  • Aktivierungsschrauben (6 Monate rot, 12 Monate grau)
  • Schmierstoffgeber mit Hochleistungsfett WHF 04
  • Halterung aus Edelstahl
  • Nylonschlauch L = 2000 mm
  • Schlauchanschluss M6
  • Kegelschmiernippel R ¼ (zum Vorbefüllen des Systemes)

Austauschkit für Schmiersystem WINKEL Schmierstoffgeber WHF 04

Art.-Nr. 051.060.101
Bestehend aus:

  • Aktivierungsschrauben (6 Monate rot, 12 Monate grau)
  • Schmierstoffgeber mit Hochleistungsfett WHF 04

Hochleistungsfett zur Vorbefüllung WINKEL Hochleistungsfett WHF 04

Art.-Nr. Art.-Nr. 051.060.108

  • 400 gr. Kartusche Hochleistungsfett WHF 04

Spendezeiten in Monate
Aktivierungsschraube6 Monate, rot12 Monate, grau
bei Ø-Temperatur 0 °C15>18
bei Ø-Temperatur + 10 °C818
bei Ø-Temperatur + 20 °C612
bei Ø-Temperatur + 30 °C36
bei Ø-Temperatur + 40 °C23

1 Tag Anlaufzeit bis zum ersten Schmierstoffaustritt ohne Gegendruck.

 WINKEL Combi-Lub 1
Weitere Informationen für:

WINKEL-Rolle Axialrolle fest Typ 4.060

Berechnung der Rollenbelastung
																<strong>F</strong><span class="sub">max</span>
Berechnung der Rollenbelastung <strong>F<sub>1</sub></strong> | F<sub>2</sub>
Berechnung der Rollenbelastung <strong>F<sub>A</sub></strong> | F<sub>R</sub>

Berechnung der Rollenbelastung

Q = Nutzlast (N)
L = Lastabstand vom Aufhängepunkt (mm)
P = Aufhängepunkt
A = Rollenabstand (mm) empfohlen 500-1000 mm

NEU!

Um Einwalzungen am nicht gehärteten Profil zu vermeiden, sollte die Pressung maximal
    Pzul = 900 N/mm2 für NbV-Profile,
    Pzul = 750 N/mm2 für alle restlichen Profile betragen.
Fmaxstat radial+axial sind für die jeweiligen Lager in der Tabelle angegeben.

ProfileFR kN
max. stat. Radial
FA kN
max. stat. Axial
WINKEL-Rolle
Axialrolle
fest
WINKEL-Rolle
Axialrolle
über
Exzenter
einstellbar
WINKEL-Rolle
Axialrolle
über
Scheiben
einstellbar
WINKEL-RadiallagerWINKEL-Rolle mit
OILADMID-einsatz
Heavy Duty
WINKEL-Rolle
Justierbare
WINKEL-Rollen-
einheit
WINKEL-Rolle mit
Kombibolzen
U-ProfilDoppel
T-Profil
U-ProfilDoppel
T-Profil
U-ProfilDoppel
T-Profil
U-ProfilDoppel T-ProfilU-ProfilDoppel T-ProfilU-ProfilDoppel T-ProfilWINKEL-Rolle Axialrolle festWINKEL-Rolle Axialrolle über Exzenter einstellbar
A-1,00-3,10-----4.052 P---
S-5,23-1,68-4.053-------
(PR) 0 NbV-10,30-3,20-(PR) 4.054(PR) 4.454(PR) 4.072(PR) 2.054(PR) 4.072 P*(PR) 3.054*JC 4.054KB (PR) 4.072 P*
(PR) 1 NbV3018 NbV12,4012,403,873,87(PR) 4.055(PR) 4.455(PR) 4.073(PR) 2.055(PR) 4.073 P*(PR) 3.055*JC 4.055KB (PR) 4.073 P*
(PR) 2 NbV-12,90-4,00-(PR) 4.056(PR) 4.456(PR) 4.074(PR) 2.056(PR) 4.074 P*(PR) 3.056*JC 4.056KB (PR) 4.074 P*
-3019 NbV-12,90-4,004.0574.4574.075-----
(PR) 3 NbV3020 Nb22,4022,407,007,00(PR) 4.058(PR) 4.458(PR) 4.076(PR) 2.058(PR) 4.076 P*(PR) 3.058*JC 4.058KB (PR) 4.076 P*
-2912 NbV-22,00-7,004.0594.4594.077-----
-3100 NbV-23,80-7,444.0604.4604.078-----
(PR) 4 NbV-23,80-7,44-(PR) 4.061(PR) 4.461(PR) 4.0784(PR) 2.061(PR) 4.0784 P*(PR) 3.061*JC 4.061KB (PR) 4.0784 P*
(PR) 5 NbV-33,90-10,60-(PR) 4.062(PR) 4.462(PR) 4.079(PR) 2.062(PR) 4.079 P*(PR) 3.062*JC 4.062KB (PR) 4.079 P*
-3353 NbV-26,00-10,604.0624.4624.079-----
(PR) 6 NbV-59,20-18,50-(PR) 4.063(PR) 4.463-(PR) 2.063(PR) 4.080 P*(PR) 3.063*JC 4.063KB (PR) 4.080 P*
(PR) 6 NbV-39,50-18,50---(PR) 4.080----KB (PR) 4.080
(PR) 8 NbV-91,80-23,70--(PR) 4.085--(PR) 4.085 P*---
-10-41,71-13,91-4.089------
-16-58,00-19,40-4.090------
-18-84,00-28,00-4.091------
-28-101,50-33,90-4.092------
-36/42-139,40-46,50-4.093------
-50-192,00-57,70-4.094------

* max. stat. Axialbelastung der Kombirollen bitte dem jeweiligen Rollendatenblatt entnehmen

Duralloy®-Beschichtung

Die Duralloy®-Schicht

Die Duralloy® Dünnschicht-Verchromung ist eine extrem harte, dichte, haftfeste, sehr dünne und hochreine Chrombeschichtung, die auf allen Metallen (außer Magnesium und Titan) abgeschieden werden kann. Da der Prozess unterhalb von 60°C Badtemperaturen abläuft, ist ein Verzug der beschichteten Bauteile ausgeschlossen.

Vorteile Duralloy®-Beschichtung

Wälzlager

Härte/Verschleißschutz

  • Die Duralloy® Beschichtung besteht aus 99% reinem Chrom. Die Schichthärte beträgt ca. 1200 HV und die Überrollbelastung geprüft unter EHD-Bedingungen beträgt 2800 Mpa.

Haftung

  • Die Haftung der Duralloy®-Schicht zum Grundsubstrat ist molekularer Natur. Ein Abheben der Schicht zum Grundmaterial ist nahezu unmöglich.
Wälzlager

Tribologie / Geringe Reibungskoeffizienten

  • Die besondere Kugelstruktur der Duralloy®-Oberfläche ermöglicht die Bildung von Schmierstoff-Taschen und schafft somit ein Ölreservoir für extreme Bedingungen wie z.B. Mangelschmierung. Außerdem trägt die Kugelstruktur dazu bei, den Reibkoeffizienten deutlich herabzusetzen.

Korrosionsschutz

  • Die Duralloy® Strukturchrom-Schicht schützt das Grundmaterial dauerhaft gegen chemische und mechanische Korrosionsprozesse. Die Duralloy®-Schicht ist im Gegensatz zu Hartchrom-Beschichtungen rissfrei.

    Alle WINKEL-Rollen sind auf Anfrage in Duralloy®-beschichteter Ausführung erhältlich.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige davon sind notwendig und essenziell, während andere uns helfen diese Website und das Nutzen der Website zu verstehen und zu optimieren.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit anpassen.

Weitere Informationen über das Verwenden von Cookies auf dieser Website finden Sie in den Datenschutzeinstellungen.